Was darf's denn sein?

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag, 7-20 Uhr
Jetzendorf: 08137/997738
Reichertshausen: 08441/83435
Start Märkte Sortiment & Rezepte Service Angebote & Events Philosophie & Team Jobs Kontakt & Anfahrt
zurück zur Übersicht

Das brauchst du:

  • 1 kg Äpfel (z.B. Boskop)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 130 g Zucker
  • etwas Zimt
  • 800 g Rotkohl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Rotweinessig
  • 2 EL Butter
  • 2 Toastbrotscheiben
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 TL Senf
  • Öl zum Braten

So geht's:

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Blättchen schneiden. Anschließend mit Zitronensaft und 100 ml Wasser 10 Minuten weich köcheln. Sobald die Äpfel die gewünschte Konsistenz erreicht haben, diese mit einem Kartoffelstampfer etwas zerdrücken und mit ca. 100 g Zucker und eine Prise Zimt abschmecken. Die Masse beiseitestellen und abkühlen lassen.

Den Kohl putzen und in feine Streifen hobeln. Knete den Kohl nun mit 1 TL Salz, den Lorbeerblättern, 2 EL Zucker und Essig gut durch. Das Ganze anschließend mit 1 EL Butter kurz andünsten. Mit 100 ml Wasser auffüllen und weitere 15 Minuten dünsten.

Weiche das Toastbrot in etwas Wasser ein und würfle Zwiebel und Knoblauchzehe. Nun muss das Brot gut ausgedrückt und mit der Hälfte des Kohls, sowie mit Hack, Zwiebel, Knoblauch und Ei verknetet werden. Die Masse nun mit Salz, Pfeffer, Paprika und Senf kräftig würzen.

Forme acht Frikadellen und brate diese rundherum ca. 10 Minuten in Öl aus. Nun den Rest der Butter (1 EL) dazu geben und kurz aufschäumen. Mit Apfelmus und übrigem Rotkohl servieren.